Zum Inhalt springen

Gute Nachrichten in den Medien sind rar, aber es gibt sie!

2019 Neujahr Gruß des UN General-Sekretär

Religion & Belief Roadshow durch Mittelengland

Das St. Philip's Center in Leicester (UK) hat eine bemerkenswerte Initiative gestartet zur Förderung des Wissens über die Religionen der Welt, deren Bräuche und Gemeinsamkeiten. Verteter von 8 Religionen machen zusammen mit Mitarbeitern des Centre eine Roadshow durch Mittelengland. 

https://www.stphilipscentre.co.uk/news/religion-belief-roadshow-movie


 

Münchener Moschee (MFI) bietet Obdachlosen Schutz vor eisiger Kälte

Angesichts der extrem niedrigen Temperaturen in München hat das Münchner Forum Islam e.V. (MFI) beschlossen, seine Moscheeräumlichkeiten in der Hotterstraße für Obdachlose zu öffnen. Das von Imam Benjamin Idriz geleitete MFI wird ab Mittwoch, den 28.02.2018 für zehn Obdachlose einen Übernachtungsplatz und Verpflegung anbieten. Hierzu erklärte Benjamin Idriz:"Wir Muslime sind Teil der Münchener Stadtgesellschaft, und wir wollen unseren Beitrag dazu leisten, dass Menschen, die in diesen Tagen kein Dach über dem Kopf haben und im Freien übernachten müssen, zumindest in der Nacht einen warmen und sicheren Zufluchtsort haben. Unsere Religion erzieht uns zur Nächstenliebe, und diese praktizieren wir auch in unserer Heimatstadt München."
Das MFI plant Räumlichkeiten seines Zentrums zunächst für eine Woche zur Verfügung zu stellen. Zusätzlich  will das MFI in den nächsten Tagen auch 50 Obdachlose in München täglich mit einer warmen Mahlzeit versorgen.

Vorstand, Münchner Forum für Islam e.V.
München, 28. Februar 2018


 

Schwedens Heldin des Jahres 2017

Eine 63-jährige Mutter von sieben Kindern wurde am Montag von der schwedischen Zeitung „Aftonbladet" zur „Heldin des Jahres" 2017 gekürt.
https://www.dailysabah.com/deutsch/europa/2017/12/12/schweden-tuerkin-zur-heldin-des-jahres-gekuert


Kurzfilm WATU WOTE ("All of us")
Der Student Academy Award 2017 wurde an die deutsch-kenianische Filmproduktion Watu Wote - ALL OF US - verliehen. Sie greift eine wahre Begebenheit an der Grenze zwischen Somalia und Kenia auf, bei der die muslimischen Insassen eines Linienbusses unter Einsatz ihres Lebens eine Christin vor der Ermordung durch die Shabab Milizen schützten.  
https://www.facebook.com/WatuWote.AllOfUs/
http://www.hamburgmediaschool.com/praxis/praxis-im-film/abschlussfilme/2016-abschlussfilme/watu-wote/


Frauen wagen den Frieden
Weitgehend ignoriert von den Medien, marschieren seit 2016 einmal im Jahr Tausende von israelischen und palästinensischen Frauen gemeinsam für den Frieden im Rahmen der Bewegung "Women Wage Peace" - "Frauen wagen den Frieden". Der Marsch 2017 fand vom 24. September bis zum 10. Oktober statt. Die Bewegung entstand im Jahr 2014, als während der Militäroperation  “Tzuk Eitan” die Gewalt zwischen Israel und Palästina eskalierte. Das Lied "Prayer of the Mothers", ist das Resultat der Zusammenarbeit zwischen der Sängerin und Komponistin Yael Deckelbaum und einer Gruppe couragierter Frauen, welche die Bewegung “Women Wage Peace” anführen.
Israeli and Palestinian women march for peace 2017
Prayer of the Mothers - Official video


Courage hat viele Gesichter – moralisch, intellektuell, emotional, psychologisch, politisch, sozial, spirituell, finanziell ... Aber was macht Menschen mutig? Couragiertes Handeln wird stark unterschätzt und kann doch die Welt verändern.
This is what it takes to stand up: the essence of courage


Die Gehälter von Yemeni Lehrern werden seit fast einem Jahr nicht mehr bezahlt. Trotzdem fahren sie unverändert fort ihre Schüler zu unterrichten. Ein Bericht von Swansan al-Rafaei.
Keeping schools open in Yemen


 

Top