Zum Inhalt springen

International Day for Tolerance

Das Sultanat Oman feierte den UN Tag der Toleranz 2019 in Jakarta in Kooperation mit der Regierung von Indonesien und dem Network for Religious and Traditional Peacemakers. Zeitgleich fand in der Nationalbibliothek von Jakarta die Ausstellung "Tolerance, Understanding, Coexistence:  Oman's Message of Islam" statt mit einem reichen künstlerischen Begleitprogramm.

Mitglieder des Vorstands und des Beirats von BARAZA nahmen an der Organisation der kultureller Veranstaltungen, einer Gedenkfeier und dem Plenum der Sitzung der Beratergruppe des Network for Religious and Traditional Peacemakers teil.

Anlässlich der Zeremonie startete das Sultanat Oman eine neue Initiative – “Towards United Human Values” – zur weltweiten Förderung gemeinsamer menschlicher Werte, die von allen Individuen unabhängig von Religion, Sprache, Rasse und Kultur geteilt werden.


Video: The International Day for Tolerance: 16 Nov 2014


Der 16. November wurde von den Vereinten Nationen als Internationaler Tag der Toleranz deklarierte.

Die Vereinten Nationen setzen sich für die Stärkung der Toleranz ein, indem sie das gegenseitige Verständnis zwischen Kulturen und Völkern fördern. Dieser Imperativ liegt im Kern der Charta der Vereinten Nationen sowie der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte und ist wichtiger denn je in diesem Zeitalter des aufkommenden und gewalttätigen Extremismus und der sich ausweitenden Konflikte, die durch eine grundlegende Missachtung des menschlichen Lebens gekennzeichnet sind.

1996 forderte die Generalversammlung der Vereinten Nationen (Resolution 51/95) die UN-Mitgliedstaaten auf, den Internationalen Tag der Toleranz am 16. November zu achten. Diese Aktion folgte auf das 1995 von der Generalversammlung der Vereinten Nationen auf Initiative der UNESCO ausgerufene Jahr der Toleranz der Vereinten Nationen, wie es in der Declaration of Principles on Tolerance and Follow-up Plan of Action for the Year dargelegt wurde.

Top